Kapitel 10 Auch ein blinder Passagier findet mal ein Schiff...

Fynn: „Seht mal Daaa!“

Fynn steckte ihren Arm aus und dann sahen sie es alle, sie ritten direkt auf eine große Hafenstadt zu (*drop* so was nich zu sehen...). Hocherfreut beschlossen sie jedenfalls sich dort eine Bleibe für die Nacht zu suchen.

~kurz darauf vor der Stadt~

Tala: „Öhm...und wie komm' ma jetzt da rein?“ oO

Sie standen vor dem seehr soliden Stadttor...oder eher Aufzug, denn der Großteil der Stadt lag sicher etwas oberhalb in einer Klippe eingebettet, und ebenjener Aufzug wurde von einem Soldaten in blauer Uniform bewacht...

Meiri: „Hm....ah! Hehee....wartet mal, ich glaub ich weiß wie!“ *grins*

Dann pfiff sie ihre Fledermaus zu sich und flüsterte ihr irgendwas zu... kurz darauf flog das Tier auf den Soldaten zu und krallte sich in seinen Haaren fest...und flog mit ihnen davon. Eh was?

Soldat: „Waaaah! Mein Toupé!!!“ oO *hinterherrenn*

Fynn: „Wow! Woher hast du gewusst das die Haare nicht echt waren?“

Meiri: „Ähm....hab ich gar nicht o.o eigentlich sollte Hansi ihn ablenken...“

Kai: „na das hat er ja geschafft.“ *grins*

Tala: „Hört auf zu labern und bewegt euch lieber eh der Kerl wiederkommt!“

Damit liefen die vier samt Chocobos in den Fabrikaufzug und legten den Hebel um der (hoffentlich) zum hochfahren gedacht war. Und ja, es rumpelte und setzte sich in Bewegung.

Meiri: „Na...ob das Ding hier noch durch den Tüv kommen würde?“

Fynn. „Durch den türkischen vielleicht...“

Kai+Tala: „wat?“ oô

Fynn: „ Na is doch so...“

Meiri: „Leutz, wir sind da.“ ^^

Der Aufzug hatte angehalten und jetzt liefen sie durch hell erleuchtete Straßen, zwischen den Hochhäusern waren überall Banner gespannt.

Kai: „Sieht von euch hier wer ein Hotel?“

Fynn: „Nä...nicht mal eine Brücke...“

Tala: „Sagt mal...hab ihr auch das Gefühl aufzufallen...?“

Meiri+Fynn: „Nö, wieso?“

Tala: „Weil uns alle Leute anstarren.“ >.>“

Kai: „Logisch oder? Wenn man mit vier so großen Vögeln umherlatscht und einer von uns 'ne Riesenfledermaus auf dem Kopf hat... (Hansi war inzwischen ohne Haarteil wieder da und hing kopfüber an Meiris Hut [dat hält?oO] )

Meiri+Fynn: „Ach sooooo“

Fynn: „Und ich dache das liegt daran, dass wir so gut aussehen...“

Kai: „Sag mal, wovon träumst du eigentlich nachts?“ -.-

Fynn: „Davon das mir Leute ihre Fahrradschlüssel in den Bauch stechen, oder ich in ein Grasloch falle und vergessen werde, wieso?“

Kai+Tala: OO“

Fynn: „Na ihr habt doch gefragt.“ -.- „Hey Meiri, und wovon träumst du?“ ^^

Meiri: „Naja...meistens werde ich auf die unterschiedlichsten Arten blutig und brutal ermordet ^__^....“

Kai+Tala: O_____O““““““““““

Meiri: „...oder aber ich träume von einem gewissen Drummer *sabber, schmelz* *.*“

Fynn: „Oh, wer denn wer denn????“

Meiri: „Och....kennst du nicht“ ^^° (Eingeweihte wissen bescheid...*chrulia zuzwinker* ^.~)

Damit war das Thema gegessen und sie suchten weiter....

~2 Stunden und viel Gesuche später~

Inzwischen war es dunkel geworden und sie hatten immer noch nichts gefunden, Fynn, die kaum noch aus den Augen gucken konnte meckerte „Mannö, ich bin müde, mir tun die Füße weh, ich hab Hunger...“ „Mhmm....“ Kam es ebenso müde von ihren Kameraden zurück.

Meiri: Uff..hier scheints nichts mehr zu geben, lasst uns umkehren...“

Tala: „Warte mal, was ist das da vorne?“ *zeig*

Kai: „Schaut aus wie eine offene Lagerhalle.“

Fynn: „Ooooh bitte, lasst uns da übernachten ja? Ist zwar unter meinem Standartniveau aber ich bin so müde... ich könnte jetzt überall pennen...“

Meiri: „Nagut...ist zwar bestimmt verboten...aber das mir jetzt ehrlich gesagt egal...“

Die beiden Jungen brummten nur zustimmend und so trotten alle in die Lagerhalle(?) legten sich bequem hin (chocobos lassen sich auch wunderbar als Bettzeug einspannen, Decke, Kissen und Heizung zugleich^^) und schliefen ein.

~am nächsten morgen~

Meiri: *gääähn* „Uah...hm? W-was is das denn...? Leute, aufwachen!“

Fynn: „....wasnlos?“ *blinzel*

Kai: „Hn...?“

Tala: „Chrrr.....nur noch fünf Minuten Mami...“ *an Meiri kuschel*

Meiri: „Ey!!! Nix is, ich bin nich deine Mami und dein Federle ist da drüben!! Pöten weg!!!“ *Tala Kopfnuss verpass*

Tala: „Hö...?“ *verschlafen blinzel*

Fynn: „Morgen Dornröschen.“ ^^

Kai: „Was ist denn jetzt? Wieso brüllst du uns wach?“

Meiri: „Ach ja...hatte ich schon fast wieder vergessen...merkt ihr das auch oder bild ich mir das nur ein?“

Alle: WAS?

Meiri: „Der Raum schwankt!“

Fynn: „Ähhm...vielleicht solltest du vor dem Einschlafen nicht mehr soviel trinken Meiri-chan? Du weißt doch, Allohol macht Birne hohl!“ *Meiri's Stirn fühl*

Meiri: „......“

Tala: „Nee...wart mal, ich merks auch.“ oÔ

Fynn: „Ach du, du hast doch mitgesoffen!“ -.-

Kai: „Fynn...sie haben Recht...“

Fynn: >Es hat meinen Namen gesagt oO< „Öhhh...oje...Tatsache.“

Der gesamte Raum schwankte leicht hin und her...wie eigenartig, waren unsere vier Elementarhelden (alle mal laut lachen bitte) doch komplett nüchtern, hoffe ich, und litten auch an keinen (nennenswerten) geistigen Verwirrungen. Da ihnen das langsam unheimlich wurde, beschlossen sie schnellstens zu verschwinden, aber - oh Schreck - die Tür war zu (und abgeschlossen XD)

Fynn: „Schei*eeeeeeeee! Wir sind eingesperrt!!!“

Tala: „Seht mal, da oben ist ein Fenster, vielleicht kommen wir da raus.“

Fynn: „Oh...Wir sind geretteeeeeeet!!“

Kai: „...Vielleicht.“

Fynn: „Du kannst einem aber auch alles schlecht machen.“-.-

Meiri: „Sehen wir erst mal nach...“

Tala: „Ok, geht wer freiwillig da rauf?“ (Das Fenster lag seeehr weit oben in der Halle, man musste über diverse Kisten klettern um hinzugelangen...)

Fynn+Meiri: „Immer der der so doof fragt.“ ^____^

Tala: „Wieso wusste ich das...“

Aber es half kein Mosern und kein Meckern, Tala musste ‚da rauf'. Es dauerte auch gar nicht lange und er hatte es geschafft, schnaufend hielt er sich am Fensterrahmen fest und schaute nach draußen. Fast im selben Augenblick schrie er erschrocken auf, ließ das Fenster los und fiel polternd wieder nach unten...

Tala: „...Au...“

Fynn: „Was ist denn los? Hast du dein Spiegelbild gesehen?“

Tala: „Ach, sei still! D-das glaubt ihr nicht! Geht hoch uns schaut's euch an, macht schon! Wenn ich euch das erzähle glaubt ihr's nicht!!“

Die anderen sahen sich verwundert an, zuckten dann aber synchron mit den Schultern, kletterten hinauf, sahen nach draußen...und rissen dann ebenso synchron die Futterluken auf...

Meiri: „S-seht ihr das was ich sehe?“

Kai: *nick*

Fynn: „Jaaaa....Wasser....viel Wasser...“

Tala: *von unten hochsag* „Genau...ein Meer um genau zu sein...“

Fynn. „Wie geht das denn???“ oO

Meiri: „Na erinner dich mal an gestern Abend...“

Fynn: „Häääää?“

Tala: „Also noch mal für Spätchecker: Wie sind gestern Abend nicht wie angenommen in eine Lagerhalle, sondern auf ein Schiff gestiegen!!“

Fynn: „oh...aaah...das würde einiges erklären...WAAAH!! WIE KONNTEN WIR NUR??? WIR KÖNNEN SONSTWO LANDEN!!! WER HATTE DIESE BEKLOPPTE IDEE????!!“

Alle: „NA DENK MAL SCHARF NACH!!!!“

~Flashback, gestern Abend~

Meiri: Uff..hier scheints nichts mehr zu geben, lasst uns umkehren...“

Tala: „Warte mal, was ist das da vorne?“ *zeig*

Kai: „Schaut aus wie eine offene Lagerhalle.“

Fynn: „Ooooh bitte, lasst uns da übernachten ja? Ist zwar unter meinem Standartniveau aber ich bin so müde... ich könnte jetzt überall pennen...“

~Flashback Ende~

Fynn: „Oh...hehe...“ ^^““

Kai: „Wer schuld ist, sei jetzt ma dahingestellt, was machen wir jetzt?“

Meiri: „Nix. Warten bis wir irgendwo anlegen und dann nüscht wie weg.“

Tala: „und wenn die erst in einer Woche oder so anlegen? Wenn überhaupt?“

Fynn: „Wir werden hier drin jämmerlich verhungern!!!!“ O.O

Meiri: „Jaaa, und dann finden sie irgendwann unsere von den Ratten blank genagten Skelette.“ *selig grins*

Tala+Kai: oO >Die is doch krank<

Fynn: „NEEEIN!!! Na ja...verhungern werden wir so schnell nicht...“ *grinsend zu den Chocobos schiel*

Tala+Kai. -.- >jaaa,die auch...<

Aber bevor sie noch weiter über ihr ach so baldiges und tragisches Ende philosophieren konnten machte es ‚zischhhhh bonk' und die Tür schwang auf. Wie von der Tarantel gestochen ‚versteckte' sich jeder an der Stelle, wo er grade war (wobei man Fynn noch mal erklären müsste, dass Stehlampen in Schiffladeräumen eher ungewöhnlich waren und Meiri sagen sollte dass sie zu voluminös für den Papierkorb ist...). Doch entgegen aller Erwartungen kam niemand hinein (vielleicht war das bei den bescheuerten Tarnungen auch ihr Glück), aber die Tür blieb offen.

Meiri: *aus dem Papierkorb steig* „Hey, Leutz, wir sollten und mal auf dem Shiff umsehen, wenn wir schon hier raus können, da stimmt doch irgendwas nicht! Äh...Leute?“ oO

Fynn: „Jo, icke bin hier.“ ^^

Meiri: „Das seh ich, du stehst mitten im Raum und hältst die Hände übern Kopf -.-“

Fynn: „Ich bin eine Stehlampe, -.- sieht man doch! Aber wo sind die Jungen? Die Chocobos sitzen alle da drüben.“

Da rummste es erneut und die zwei gesuchten fielen hinter (wohlgemerkt) einer Kiste hervor...

Tala: „Au....geh von mir runter...“

Kai: „Geht nicht, du liegst auf meinem Arm...“

Meiri: „Sagt mal...gibt es vielleicht etwas, was ihr uns erzählen möchtet?“ ^^

Tala+Kai: „Hä?“

Fynn: *an Meiri zupf* „Duuuu, was machen die daaaa?“

Meiri: „Tjaaa, wonach siehts denn aus...?“ *catsmile* „Aber anscheinend werden sie sich nicht einig wer oben und wer unten liegt~“ *evil grins*

Fynn: *mitgrins*

Kai+Tala: „WORAN DENKT IHR DENN SCHON WIEDER IHR PERVERSEN!!!!?????“

Meiri. „Daran dass wir jetzt das boot erkunden werden...“ *thema wechsel*

Alle: „öhm...ok“

Kai: „Die Vögel lassen wir besser hier solange.“

Also schlichen sie los (Hansi kam mit^.^) und sahen sich um...es schien ein ganz gewöhnliches Schiff zu sein, mit Ausnahme das niemand, absolut niemand zu sehen war, dann sahen sie plötzlich eine zusammengesunkene Gestalt, anscheinend ein Matrose. Was aber erst beim näher kommen genau zu erkennen war, den die ehemals weiße Uniform war blutgetränkt und rot (der Grund hierfür war unschwer zu erkennen- eine Stichwunde in der Brust).

Meiri: „Der ist noch nicht lange tot...“

Fynn. „Ich hab grad so'n dejà vue“ OO *an die Schlange denk*

Alle: *nick*

Sie gingen in den Raum vor dessen Tür der tote Seemann lag (wie doof kann man sein? -.-)

Drinnen wurden sie just Zeugen, wie ein großer, silberhaariger Mann sein überlanges Schwert (Meiri: ca. zwei Meter-.- Fynn: ich sag 2,5 ^.^ Erzähler: *grummel* bietet jemand mehr??-.- alle: nööö ._. Erzähler: geht doch...-.-) aalso...wie er sein Schwert durch einen weiteren Matrosen stieß, der daraufhin tot zu Boden fiel.

Meiri: Oo *schock*

Fynn: „'tschuldige...“ *in die ecke reihern geh*

Kai: „oh mein...“ *in eine andere Ecke verschwind*

Tala: *noch freie Ecke such* *schließlich zu Kai renn und ebenfalls sein Frühstück wiederseh*

Meiri: *jetzt allein vor dem Fremden steh*

Da kriegte sie es natürlich erst recht mit der Angst, denn irgendwoher wusste sie plötzlich, wer den Midgar-Zolom aus dem Sumpf erledigt hatte...er stand vor ihr...und..und...waah! Sah sie an! oO Das inzwischen noch 3 Leute den Raum betreten hatten und die ganze Szene beobachteten bekam unser Feuerelementar schon gar nicht mehr mit, denn das silberhaarige (ok, zweifelsfrei männliche) etwas kam langsam und undefinierbar lächelnd auf sie zu.

Meiri: >waahwahwah oO h-hilfe...?<

To be continued...